WPSV Banner

Poker Dynamites mit kräftigem Lebenszeichen bei WPL

Angeführt vom sportlichen Leiter Michael Himmel gab das Team 1 der Poker Dynamites vergangenen Samstag beim 3. Spieltag der Wiener Poker Landesliga ein kräftiges Lebenszeichen von sich. 72 Spieler aus 24 Teams traten an, um im schönen Ambiente des Montesino Pokertainment Centers wichtige Punkte für ihr Team und die laufende Meisterschaft einzufahren. Am Ende konnten die Poker Dynamites mit den meisten Punkten aufwarten, und somit den Tagessieg einfahren. Der 2. Platz ging vor allem durch eine starke Leistung von Günter Szakall an das Team Sette Rosso 1, welches ebenfalls nach einem verhaltenen Saisonstart zu alter Stärke zurückfand. Als Dritter komplettierte diesmal das Team von Vienna Calling 2 das Podest, welches mit eben diesem 3. Platz auch die Führung in der Meisterschaft übernommen hat. Der bisherige Führende, das Team Elite Poker Club Vienna 2 rutschte auf Platz 3 ab, dazwischen hineingezwängt haben sich die Jungs vom Verein EPT Academy 2. Noch mit erheblichen Startschwierigkeiten zeigte sich der aktuelle Meister, das Team Pokerclub Showdown 2 kam erneut nicht ins Spitzenfeld, ein 19. Platz war das Endresultat. Auch in der Tabelle verschwinden sie in den Keller, es besteht schon eine erhebliche Lücke zu den Top 5. einziger Wermutstropfen, absteigen aus der Liga ist – noch – unmöglich. Die Abstände an der Spitze hingegen sind jedoch enorm knapp, sodass schon der nächste Spieltag in rund 1 Monat für die nächste Spannung sorgt, und es darf erwartet werden, dass es da weitergeht wo es aufgehört hat: Mit Spannung, Action, Beats, Allins und viel viel Action an den Tischen. Der WPSV freut sich schon auf Spieltag 4, und wünscht allen Wiener Vereinen bis dahin ein gutes Blatt.