WPSV Banner

Poker Dynamites – das Maß der Dinge?

Vergangen Samstag fand im Montesino Pokertainment Center Wien der 8. und somit vorletzte Spieltag der Wiener Poker Landesliga Saison 2009 statt. Die Ausgangslage sah so aus, dass der Tabellenführer Pokerclub Showdown 2 mit 19 Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger Poker Dynamites 1 ins Rennen ging. Um die Meisterschaft bis zum letzten Spieltag noch offen zu halten, mussten die Dynamites sowie alle weiteren Verfolger gut punkten und auf einen Umfaller des Tabellenführers hoffen.
Nach dem gespielten Vorrunden Sit-Go zeichnete sich dahingehend auch ein kleiner Trend ab. Der Pokerclub Showdown 2 konnte nur den 11. Zwischenrang erspielen, während alle anderen Titelkandidaten, allen voran die Poker Dynamites 1, sich im vorderen Drittel des Starterfelds befanden. So geschah es auch, dass der Führende der Gesamttabelle mit dem 9. Gesamtrang am Ende des Spieltages einige Punkte liegen ließ.
Die Verfolger witterten nun Morgenluft, an diesem Spieltag einen entscheidenden Schritt in Richtung Wiener Meistertitel machen zu können, nachdem der Favorit strauchelte. So geschah es auch, dass die Vereine Poker Dynamites 1, Elite Poker Club Vienna 1 und Vienna Calling 2 (alle noch im Meisterrennen) den Tagessieg untereinander ausspielten. Durch eine spielerisch glanzvolle Leistung konnte Desiang Sea (POD1) das erste MTT Heads-Up für sich entscheiden und somit die Poker Dynamites in Führung bringen. In den beiden anderen Heads-Ups spielten Alexandra Pencs (EPCV1) gegen Rudolf Winkler (POD1) sowie Michael Wolfsgruber (EPCV1) gegen Oliver Voukoun (VC1). Zu diesem Zeitpunkt war dann klar, Vienna Calling 2 belegte den 3 Rang, und der Tagessieg wird in diesen zwei Heads-Ups zwischen dem Elite Poker Club Vienna und den Poker Dynamites ausgespielt.
Schlussendlich gewannen Wolfsgruber (EPCV1) und Winkler (POD1) ihre Partien, womit es zu einem Punktegleichstand von 71 Gesamtpunkten kam. Jedoch wiesen die Poker Dynamites 1 durch 2 Siege und einem 8. Platz die besseren Platzierungen auf, und konnten somit den Tagessieg und Montesino Turnier-Tickets im Wert von je 100,- erzielen.
Die Poker Dynamites sind somit nicht nur überlegener Führender der 1. Poker Bundesliga, sondern auch Führender der Wiener Poker Landesliga Saison 2009, mit nun 1 Punkt Vorsprung auf den Pokerclub Showdown 2. Sollten die Dynamites nach ihrem Vize-Meistertitel der letzjährigen Poker Bundesliga heuer das Double drauflegen, müsste man sich dann langsam die Frage stellen, ob im Vereinspoker überhaupt ein Weg an den Poker Dynamites vorbei führt.
Wir lassen die Frage offen, und freuen uns auf ein spannendes Landesligafinale 2009 am 28.11.09 im Montesino Pokertainment Center Wien!