WPSV Banner

Haris Devedzic siegt eindrucksvoll beim 3 Turnier der SPC

Bereits zum 3.Mal pilgerte die Wiener Pokerszene ins Saloon Donauplex östlich der Donau um sich im Kampf um den Serienhauptpreis, einer Reise nach Las Vegas mit allen Extras, eine gute Ausgangslage zu schaffen.
Martina Hös gelang dies abermals am Besten. Zwar schrammte sie diesmal nur knapp am Final Table vorbei, dennoch gelang ihr mit dem 7.Platz ein solides Tagesergebnis und behauptete die Führung in der Serienwertung.
Sie und Christian Hampel (Members77.com), der mit einem back-to-back Final Table (3.Platz) bewies, dass er zu den Konstanten der aktuellen Championships zählt, trennt lediglich ein Punkt. Und wenn wir shcon bei Konstanten sind, sei unbedingt noch Lukas Nahlik an dieser Stelle zu erwähnen, der es auch wiederholt an den Finaltisch schaffte. Da er diesen aber als erster verlassen musste reichte es nicht ganz für die Führung in der Serienwertung.
Roman-Rainer Röh (EPCV) konnte beide Vorrunden für sich entscheiden und unterstrich somit schon seine gute Tagesform, jedoch konnte diese nicht ganz in der Finalrunde umsetzen und musste sich mit dem 4.Platz begnügen.
Im Heads Up standen sich Haris „Mr. Slowplay” Devedzic und Sarah Strak (Austrian Bullets) gegenüber.
Der charismatische Haris bezwang seine Gegner an diesem Abend, in dem er hauptsächlich vom Täuschungsmanöver Nr.1 Gebrauch machte – dem Slowplay. Mehrmals tappten ihm seine Kontrahenten in die Falle und somit startete er das Duell vs. Sarah auch mit einem enormen Chiplead. Diesen Vorteil gab er dann auch nicht mehr aus der Hand und entschied das Turnier für sich.
Der WPSV gratuliert allen Siegern und freut sich auf den weiteren Verlauf der Saloon Poker Championships.
Detailinformationen und Ergebnisse finden sich unter WRL-Turniere/Saloon Poker Series.