WPSV Banner

2012 Rückblick – PC Austrian Bullets dominiert Wien!

In ein paar Tagen ist es vorbei, das Jahr 2012 und auch beim Wiener Pokersport Verband blickt man auf ein ereignisreiches Jahr zurück.

Personell startete der WPSV neu aufgestellt und top-motiviert ins Jahr. Nach langjähriger Unterstützung legte Ende des letzten Jahres Agry Zarza seine Ämter beim WPSV zurück und auch Jakob Enders konzentrierte sich nun auf die OEPBL und APSA Tätigkeiten. So kamen neue Gesichter ins Organisationsteam. Florian Ferstl und Hermann Frey komplettierten das Team um Max Golda und Patrick McDonald.

Gut augestellt organisierte der WPSV heuer zum bereits 4ten Mal die Wiener Poker Landesliga mit 9 Live Spieltagen im Montesino Pokertainment Center. Zusätzlich fanden ausgewählte WRL Live Turniere statt, sowie wurde in Zusammenarbeit mit bet-at-home.com die WPSV Online Liga durchgeführt, bei der 4 Online Turniere stattfanden.

Summa Summarum also ein dichtes Programm, doch der Zuspruch der Vereine war bei allen Events sehr groß, sodass der WPSV positiv zu allen Events reüssieren kann.

Auf der Ergebnis-Seite war ein Verein heuer dominierend. Der Pokerclub Austrian Bullets aus Wien, Brigittenau. Neben dem überlegenden Sieg in der Wiener Poker Landesliga stellten die Bullets mit Christian Faustin auch den Landesliga MVP. Nummer 1 in Wien bleibt auch 2012 – und somit zum 3ten mal in Folge – Thomas Schönach, ebenfalls Spieler der Austrian Bullets. Und von den 4 Online Turnieren konnten die Bullets 2 gewinnen, durch die Spieler Jürgen Faller und Michaela Werner.

Insgesamt eine klare Machtdemonstration also. Die Latte für die anderen Vereine Wiens wurde dadurch sehr hoch gelegt.

Der WPSV möchte sich am Jahresende nun bei allen Vereinen, Obmännern und Obfrauen, Spielern und Partnern bedanken, ein so erfolgreiches Jahr auf die Beine gestellt zu haben und wünscht eine erholsame Pause sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Mal schauen, was 2013 so bringt – die Vorbereitungen laufen bereits!